WSW, Folge 5: Unterwegs mit der Rangerin

(Fotos: Gregor Wolf, Nationalpark Bayerischer Wald)

Auch im Winter sind sie täglich im Nationalpark unterwegs, die Mitarbeiter der Nationalparkwacht. Eigentlich kennt man die Wildnis-Fachleute aber nur noch unter der amerikanisch anmutenden Bezeichnung Ranger. Aber was macht man da eigentlich? Und wie kommt man zu so einem Beruf? Christine Schopf, seit über 20 Jahren im Dienst der Natur unterwegs, erzählt in der neuesten Folge des Podcasts „Wildnis schafft Wissen – Einblicke in den Nationalpark Bayerischer Wald“ von ihrer spannenden Aufgabe. Dabei begleitet sie UNSER RADIO-Moderator Christian Keim auf einer Wanderung hinauf auf den Lusen – Hausberg und Lieblingsplatz von Christine Schopf.