WSW, Folge 4: Digitales Besuchermanagement

(Fotos: Annette Nigl, Nationalpark Bayerischer Wald)

Im Nationalpark Bayerischer Wald hat die Natur Vorrang. Besucher sind nur zu Gast – und müssen sich zum Schutz von Flora und Fauna an bestimmte Regeln halten. Eine der wichtigsten Regeln ist das Wegegebot im Kerngebiet. Schließlich darf in einem Schutzgebiet nicht einfach überall kreuz und quer durch die Natur gewandert werden. Um dem vorzubeugen beschäftigt sich das Großschutzgebiet seit jeher intensiv damit, seine Besucher gezielt zu lenken. Mittlerweile beschränkt sich das nicht nur auf Wegweiser, Flyer und Co.. So ist Julia Zink etwa dafür zuständig, sich um digitale Besucherlenkung zu kümmern. Wie das geht, verrät sie im Gespräch mit Moderator Christian Keim in der neuesten Folge des Podcasts „Wildnis schafft Wissen – Einblicke in den Nationalpark Bayerischer Wald“.