Kochen von A bis Z: Rhabarber-Erdbeer-Kompott mit Vanilleeis

Rhabarber-Erdbeer-Kompott ca. 4-5 Portionen

400g Rhabarber

400g Erdbeeren

100ml Erdbeer- oder Himbeersaft

80ml Prosecco

50g brauner Zucker

2 St. Vanilleschoten

2 EL Vanillepuddingpulver

Arbeitsschritte:

  • Rhabarber schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden
  • Erdbeeren waschen und je nach Größe vierteln oder achteln
  • In einem Topf den braunen Zucker schmelzen lassen, dann mit Saft und Prosecco ablöschen.
  • Die Vanilleschoten halbieren, auskratzen, und alles in den Fond geben. Den Rhabarber dazu und ca. 5 min köcheln lassen.
  • Vanillepudding pulver mit ein bisschen kaltem Wasser anrühren und in den Kompott geben, nochmal kurz aufkochen lassen.

Gebackenes Vanilleeis

250g Vanilleeis

1 St. Tortenboden / Biskuitteig

3 St. Eier

100g Mehl

150g Kokosflocken

Frittierfett

Das Eis in Kugeln abstechen, diese auf einen Teller mit Folie geben und für eine Stunde in den Gefrierschrank legen.

Biskuitteig zerbröseln und die Eiskugeln darin wälzen bis sie vollständig bedeckt sind. Dann nochmal für ca. 1 St in den Gefrierschrank.

Die Eiskugeln dann mit dem Mehl, Ei und Kokosflocken panieren und wieder in den Gefrierschrank.

Frittierfett auf ca. 160 Grad erhitzen und die Eiskugeln zweierweise frittieren, damit das Fett nicht zu stark abkühlt.

Tipp:

Dieses Dessert ist sehr gut dazu geeignet es ein bis zwei Tage vorher vorzubereiten, sodass man dann, wenn die Gäste da sind, so gut wie keine Arbeit mehr hat.