logo_doppeltag

Kochen von A-Z: Zanderfilet in Curry auf Wokgemüse

0

Zanderfilet in Curry gebraten auf Wokgemüse und Basmatireis dazu Aprikosen Chutney

für ca. 4-5 Portionen

1kg Zanderfilet

800g Gemüse der Saison
(Chinakohl, Paprika, Mangold, Brokkoli, Zuckerschotten)

50g Schalotten

200g Aprikosen

30g Ingwer

50g Koriander

300g Basmatireis

30g Madras Curry

50g Mehl

4St Zitronengras Blätter

4 St Zitronengras

50ml je Asiasoßen (Chicken Chili, Oyster Soße, Ketchup Manis)

15ml Sesamöl

Arbeitsschritte:

  • Das Gemüse in Streifen o. Scheiben schneiden, kurz in Sesamöl anbraten und mit dem Zitronengras und den Asiasoßen ziehen lassen. (die Chickensoße am besten davor durchs Sieb)
  • Schalotten klein schneiden und Aprikosen kleinschneiden.
  • Schalotten in Sesamöl anschwitzen, und die Aprikosen dazugeben. Falls nötig zum einkochen ein bisschen Aprikosensaft dazugeben.
  • Die Zitronengrasblätter dazugeben und den Ingwer fein gerieben dazugeben.
  • Jetzt das ganze bei kleiner Hitze einkochen lassen, bis es dickflüssig ist. Evt. noch kurz Anmixen (wegen der Bindung)
    Zum Schluss noch mit einer kleinen Prise Salz abschmecken.
  • Den Curry und Mehl verrühren und den Zander salzen, auf allen Seiten darin wenden und bei nicht zu großer Hitze anbraten.
    Vor dem Anrichten das Gemüse nochmal warm machen und den gehackten Koriander unterrühren.
Teilen Sie diesen Beitrag

Comments are closed.