WERBUNG
In Kooperation mit Logo PNP-Online
Webradio von unserRadio
ANZEIGE
unserRadio untersttzt die Aktion Wir bauen frs Leben der Kinderklinik Passau
ANZEIGE W-Wald

Lokalnachrichten

Regen, Freyung, Grafenau, Ruhmannsfelden, Mauth | Aktuelles aus der Region

14.02.2018 | 10:49 Uhr

Nach knapper Nominierungs-Schlappe: Werner Troiber verlässt CSU-Kreisverband Regen

Werner Troiber fühlt sich anscheinend von seiner "CSU-Familie" im Landkreis Regen verraten.

Ruhmannsfeldens Bürgermeister hat seinem Kreisverband mit sofortiger Wirkung den Rücken gekehrt, berichtet die PNP. Der 55-Jährige legt demnach alle seine Parteiämter nieder und möchte künftig lieber dem Kreisverband Deggendorf angehören. Hintergrund ist wohl seine knappe Nominierungs-Schlappe am vergangenen Freitag. Da wurde ja der Landtagsabgeordnete Max Gibis aus dem Landkreis Freyung-Grafenau zum Direktkandidaten der CSU gewählt und nicht Troiber. Und das obwohl die Delegierten aus dem Landkreis Regen zahlenmäßig deutlich überlegen waren. Am Ende machte genau eine Stimme den Unterschied. Mit 60 zu 59 Stimmen musste Troiber eine für ihn sehr bittere Niederlage einstecken.

Julia Reihofer

WERBUNG

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

ANZEIGE