WERBUNG
Webradio von unserRadio
ANZEIGE
unserRadio untersttzt die Aktion Wir bauen frs Leben der Kinderklinik Passau
ANZEIGE W-Wald

Lokalnachrichten

Deggendorf, München | Aktuelles aus der Region

07.11.2019 | 06:57 Uhr

Niederbayerische Burschenschaft steht jetzt unter der Beobachtung des Verfassungsschutzes

Die Burschenschaft „Markomannia Wien zu Deggendorf“ aus Niederbayern wird jetzt offiziell vom Verfassungsschutz in Bayern beobachtet.

Foto: unserRadio

Das ist in der gestrigen (06.11.) Sitzung des Innenausschusses im Landtag bekannt geworden. Schon länger wird vermutet, dass die Deggendorfer Burschenschaft Verbindungen in die rechte Szene hat. Die Grünen im Landtag meinen sogar, dass die Markomannia ganz offen an der Schnittstelle zwischen Teilen der AfD und Junger Alternative, der Identitären Bewegung, dem rechten Hooligan-Milieu und der offenen Neonazi-Szene operiert. Die Partei forderte deshalb schon länger eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Die Burschenschaft selbst bezeichnet sich übrigens offiziell als Studentenverbindung. Voraussetzung für eine Mitgliedschaft sei allerdings die „Bereitschaft zur Verteidigung des Freiheits- und Selbstbestimmungsrechtes des Deutschen Volkes“.

Lara Fischer

WERBUNG

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

ANZEIGE