WERBUNG
Webradio von unserRadio
ANZEIGE
unserRadio untersttzt die Aktion Wir bauen frs Leben der Kinderklinik Passau
ANZEIGE W-Wald

Lokalnachrichten

Wels, Straubing, Regensburg | Aktuelles aus Niederbayern

08.06.2019 | 11:34 Uhr

Unglaubliche Geschichte: 80-Jähriger verfährt sich um rund 200 Kilometer

Einen unglaublichen Vermisstenfall meldet die Polizei Straubing jetzt. Ein schwerhöriger und offenbar leicht verwirrter Rentner aus Österreich hat sich gestern (07.06.) Vormittag gewaltig verfahren.

Foto: Polizei Bayern

Der 80-Jährige wollte eigentlich nur ein paar Kilometer weit nach Wels zu einem Arzttermin fahren, versehentlich kam er aber auf die falsche Seite der Autobahn und fand sich plötzlich in Deutschland wieder. Immer weiter fuhr er auf der A3 in Niederbayern, bis er dann nach zahlreichen Kilometern doch stutzig wurde und seine Ehefrau anrief. Zu ihr sagte er, dass er in Straubing gelandet sei und sich nicht mehr auskenne. Gemeinsam mit ihrer Tochter machte sich die Frau dann auch auf den Weg um den 80-Jährigen abzuholen. Doch fehlte von ihm in Straubing jede Spur. Seinen genauen Standort telefonisch herauszufinden gestaltete sich laut Polizei aufgrund seiner Schwerhörigkeit extrem schwierig. Die Ortung seines Handys ergab schließlich, dass der Österreicher bis zum Regensburger Hafen gekommen war. Dort konnte er an seine überglückliche Frau übergeben werden.

Julia Reihofer

WERBUNG

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

ANZEIGE