WERBUNG
In Kooperation mit Logo PNP-Online
Webradio von unserRadio
ANZEIGE
unserRadio untersttzt die Aktion Wir bauen frs Leben der Kinderklinik Passau
ANZEIGE W-Wald

Lokalnachrichten

Passau, Wels | Aktuelles aus Niederbayern

16.01.2018 | 11:04 Uhr

Viel diskutierter Hochwasserschutz für Passau: Hat eine oberösterreichische Firma jetzt die Lösung?

Eine Baufirma aus dem oberösterreichischen Wels könnte die Lösung für das Passauer Hochwasserschutzproblem haben, davon zumindest ist der Passauer CSU-Landtagsabgeordnete Waschler überzeugt.

Foto: Bauunternehmung Rudolf Gerstl KG

Die Firma hat ein System entwickelt bei dem auf Knopfdruck Bodenplatten aufklappen und so binnen Minuten zu einer Hochwasserschutzmauer von bis zu zwei Metern Höhe werden. Eingeklappt ist das System, laut Hersteller als normaler Geh- oder Radweg nutzbar. Der Passauer Landtagsabgeordnete findet, das System aus Wels sollte von der Stadt Passau einmal genauer geprüft werden. Gerade beim viel diskutierten Hochwasserschutz an der Innpromenade könnte die Klapp-Mauer eine optisch günstige Lösung sein. Funktionieren tut das System laut Experten wohl gut. Es wurde auch bereits mit dem Bayerischen Staatspreis ausgezeichnet.

Julia Reihofer

WERBUNG

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

ANZEIGE