WERBUNG
Webradio von unserRadio
ANZEIGE
unserRadio untersttzt die Aktion Wir bauen frs Leben der Kinderklinik Passau
ANZEIGE W-Wald

Lokalnachrichten

Passau, München | Aktuelles aus Niederbayern

14.06.2019 | 07:53 Uhr

Illegale Tiertransporte - Nach schockierendem Fall aus Passau fordert SPD härteres Vorgehen

Immer wieder erschüttern Meldungen über illegale Hundewelpentransporte die Menschen in Niederbayern. Die SPD fordert jetzt ein härteres Vorgehen gegen die Transporte.

Foto: Polizei

Sowohl die Tiere als auch die Transportfahrzeuge sollen beschlagnahmt werden, verlangt die tierschutzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Müller aus Niederbayern. Bisher sei dies rechtlich nicht möglich. Außerdem sollen die Tierheime nach dem Willen Müllers mehr Geld vom Staat bekommen. Ein Fall aus Passau empört die SPD-Politikerin besonders: Das örtlich Tierheim hatte 65 kranke Hunde wieder aufpäppelt. Das Landratsamt verpflichtete das Tierheim, die Hunde wieder an die Händler zurückzugeben, nachdem diese die Kosten beglichen hatten.

Julia Reihofer

WERBUNG

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

ANZEIGE