WERBUNG
Webradio von unserRadio
ANZEIGE
unserRadio untersttzt die Aktion Wir bauen frs Leben der Kinderklinik Passau
ANZEIGE W-Wald

Lokalnachrichten

Passau, Hals, Freyung, Deggendorf, Regen | Aktuelles aus Niederbayern

17.03.2019 | 08:27 Uhr

Überschwemmungen in Niederbayern halten Einsatzkräfte in Atem

Die Einsatzkräfte in Niederbayern sind nach dem Dauerregen und der Schneeschmelze gestern teilweise im Dauereinsatz gewesen.

Foto: unserRadio / Hendrik Schwartz

Zahlreiche Bäche und Flüsse in den Landkreisen Deggendorf, Regen, Freyung-Grafenau und Passau sind über die Ufer getreten und haben teilweise Keller und Häuser geflutet. Besonders brenzlig war die Situation an der Ilz. Diese hatte sich binnen kürzester Zeit in einen reißenden Strom verwandelt und unter anderem den Passauer Ortsteil Hals überschwemmt. Dort wurde sogar der zweithöchste Pegelstand aller Zeiten erreicht. Inzwischen hat sich die Lage überall deutlich entspannt auch alle Straßensperrungen konnten inzwischen aufgehoben werden. Eine genaue Schadensbilanz der Überschwemmungen ist derzeit noch nicht möglich.

Julia Reihofer

WERBUNG

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

ANZEIGE