WERBUNG
Webradio von unserRadio
ANZEIGE
unserRadio untersttzt die Aktion Wir bauen frs Leben der Kinderklinik Passau
ANZEIGE W-Wald

Lokalnachrichten

München | Aktuelles aus Niederbayern

07.06.2019 | 13:39 Uhr

Neues Förderprogramm gegen "Schwimmbadsterben"

Es ist ein offenes Geheimnis, dass zahlreichen kommunalen Schwimmbädern in Bayern wegen klammer Kassen von Städten und Gemeinden die Schließung droht.

Auch rund 70 Bäder in Niederbayern sind eigentlich dringend sanierungsbedürftig. Hilfe könnte es jetzt von Seiten der Staatsregierung geben. Wie gestern (06.06.) bekannt geworden ist, gibt es im neuen Haushalt auch ein neues Förderprogramm für Freibäder. Insgesamt 120 Millionen Euro stehen den Kommunen in den kommenden sechs Jahren zur Verfügung. Der Staat will damit bis zu 55 Prozent der Sanierungskosten von Schwimmbecken, Umkleiden und der Technik übernehmen. Regierung reagiert mit dem Förderprogramm auf bereits vergangenes Jahr bekannt gewordene Zahlen. Nach diesen sind im Freistaat fast 450 kommunale Bäder sanierungsbedürftig und einige von einer Schließung bedroht. Viele Befürchteten ein regelrechtes „Schwimmbadsterben“.

Julia Reihofer

WERBUNG

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

ANZEIGE