WERBUNG
Webradio von unserRadio
ANZEIGE
unserRadio untersttzt die Aktion Wir bauen frs Leben der Kinderklinik Passau
ANZEIGE W-Wald

Lokalnachrichten

Deggendorf, Regen, Freyung, Passau, Straubing | Aktuelles aus Niederbayern

16.03.2019 | 07:11 Uhr

Wetterdienst warnt vor Überschwemmungen und Hochwasser

Seit gestern Abend (15/03) gibt es teils heftigen Dauerregen in der Region. Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor Überschwemmungen und Überfluteten Straßen.

Foto: unserRadio / Hendrik Schwartz

Bis zu 80 Liter pro Quadratmeter können in Staulagen fallen. Zudem schmilzt der Schnee auf den Bergen. Das bringt kleinere Bäche und Flüsse teilweise zum Überlaufen. Aktuell liegt der Pegel des Schwarzen Regen in Zwiesel zum Beispiel schon über Meldestufe 2 und das Wasser soll dort im Laufe des Tages noch weiter steigen. Die Ilz bei Kalteneck im Landkreis Passau liegt derzeit sogar knapp unter Meldestufe vier. An den großen Flüssen wie Donau oder Inn bleibt die Lage aber relativ entspannt. Die Feuerwehren im Bayerischen Wald sind derzeit vielerorts im Einsatz. Bei Eppenschlag im Landkreis Freyung-Grafenau zum Beispiel ist laut Polizei eine Gemeindestraße unterspült worden. Laut Wetterdienst könnte die Lage bis zum Nachmittag angespannt bleiben.

Julia Reihofer

WERBUNG

Diese Meldungen könnten Sie auch interessieren:

ANZEIGE