WERBUNG
Webradio von unserRadio
ANZEIGE
unserRadio unterstŘtzt die Aktion Wir bauen fŘrs Leben der Kinderklinik Passau
ANZEIGE W-Wald

Lokalnachrichten

Niederaichbach, Landshut | Aktuelles

16.11.2013 | 09:19 Uhr

Atomkraftgegner lassen Luftballons steigen

Atomkraftgegner lassen heute in ganz Deutschland Luftballons steigen.

An dieser so genannten ÔÇ×St├Ârfall-LuftballonaktionÔÇť beteiligt sich auch das B├╝ndnis f├╝r Atomausstieg Landshut. Um f├╝nf vor zw├Âlf werden beim stillgelegten Atomkraftwerk Isar I in Niederaichbach Hunderte Luftballons mit Info- und Antwortkarten in den Himmel geschickt. Die Fundorte k├Ânnen dann online oder durch die R├╝cksendung der Postkarte gemeldet werden. Auf einer virtuellen Karte sollen schlie├člich alle Fundorte ver├Âffentlicht werden. Der Hintergrund: Die Aktion soll zeigen wie sich radioaktive Strahlung bei einer Reaktorkatastrophe ausbreiten w├╝rde. Zwar reiche die Evakuierungszone um ein AKW im Falle der Katastrophe rund zehn Kilometer, ein schwerer Atomunfall k├Ânne aber weit gr├Â├čere Gebiete verstrahlen und unbewohnbar machen. Mit der Aktion verbindet das Aktionsb├╝ndnis auch die Forderung an die Innenministerkonferenz im Dezember, nachzuweisen, wie die Menschen bei einer Katastrophe gesch├╝tzt werden k├Ânnen.

Mareen Maier

WERBUNG

Diese Meldungen k├Ânnten Sie auch interessieren:

ANZEIGE